Michael Nahm

Gast: Dr. Michael Nahm

  • Dipl.-Biologe
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) in Freiburg

Zum Podcast:

 

 

Inhalt:

00:00 Einleitung und Vorstellung Michael Nahm
00:05 Terminale Geistesklarheit, Definition
00:10 Vergleich der Forschung vor 200 Jahren mit heutiger Forschung anhand von Fall-Beispielen
00:17 Medizinische Erforschung von terminaler Geistesklarheit, paradoxical lucidity
00:20 Erklärungs-Ansätze, Seele vs. reiner Gehirnaktivität
00:24 Studie „Erfahrungen am Lebensende: Eine Umfrage bei Ärzten und Pflegenden eines Spitals für anthroposophisch erweiterte Medizin“ 
00:30 Fallbeispiele aus der Studie „Erfahrungen am Lebensende“, Erklärungsansätze
00:39 Kollektive Todesnähe-Erfahrungen
00:42 Erkenntnisse der Studie für eine bessere Ausbildung von Pflegenden
00:45 Verschiedene Erklärungsmodelle terminaler Geistesklarheit
00:50 Nahtoderfahrungen, Definition, Abgrenzung zur terminalen Geistesklarheit
00:53 Geschichte der modernen Nahtod-Forschung, Raymond Moody, Bruce Greyson, Greyson-NDE-Skala, Pathologisierung
01:02 Studie „Nur ein milder Schein des Erlebten – Ergebnisse einer Online-Umfrage zu Nahtod-Erfahrungen im deutschsprachigen Raum“ 
01:05 Ergebnisse der Studie
01:10 Beispiele von Nahtoderfahrungen, Buch „The self does not die“ von Titus Rivas
01:15 Physikalistische Erklärungsmodelle von NTEs, Echtzeit- vs. Rekonstruktionsmodell der Erfahrungen
01:36 Zukunft der Nahtodforschung
01:43 Verabschiedung, Ausleitung